Europäische Bulldoggfledermaus
Zurück

Europäische Bulldoggfledermaus - Tadarida teniotis (Rafinesque, 1814)

Merkmale/Kennzeichen:
Die Bulldoggfledermaus hat als einzige europäische Art einen freien Schwanz (etwa 5 cm lang). Sie ist größer als die meisten anderen europäischen Fledermäuse und hat eine faltige Oberlippe und nach oben gerichtete Lasenlöcher.

Farbe: Rücken schwarzgrau bis braun; Bauch hellgrau; Schnauze, Flughäute und Ohren schwarzgrau

Fell: weich und kurz Ohren: sehr lang, an der Basis zusammenstehend; ledrig; nach vorn gerichtet; Hautlappen am hinteren Ohrenrand

Flughäute: lang, extrem schmal; sehr kurze Schwanzflughaut und freier Schwanz

Größe:
Kopf-Rumpf: 81 - 92 mm
Unterarm: 54,7 - 69,9 mm
Spannweite: 410 mm

Gewicht: 20 - 50 g

Lebensraum:
Felslandschaften, Gebirge
Sommerquartiere: Felsspalten, Höhlen, Ritzen von Gebäuden oder Brücken, Uferspalten
Winterquartiere: Höhlen, Felsspalten

Verbreitung:
Südeuropa, vor allem im Mittelmeerraum, nicht nördlicher als bis zu den Alpen; auch Nordafrika und Kleinasien

Laute und Ortungslaute:
Ortungslaute mit einer im Vergleich zu anderen Arten extrem tiefen und hörbaren Frequenz von 9 bis 15 kHz, die fast konstantfrequnt sind

Nahrung:
Schmetterlinge, Zweiflügler und andere Fluginsekten

Jagdzeit:
bereits in der frühen Dämmerung unterwegs

Flug:
schnell und geradlinig; fliegt hoch im freien Luftraum

Ähnliche Arten:
nicht mit anderen Arten zu verwechseln


Zurück