Bechsteinfledermaus
1156428788.jpg
Die Bechsteinfledermaus ist eine Waldfledermaus.
1189338747.jpg
Die Bechsteinfledermaus ähnelt den Langohren, die aber noch längere Ohren haben.
1154430504.jpg
Die Bechsteinfledermaus gehört nach Natura2000 zu den Anhang II Arten und hat damit einen besonders hohen Schutzstatus.
1190888542.jpg
Wie alle Myotis-Arten hat auch die Bechsteinfledermaus einen weißen Bauch.
1156505817.jpg
Die Bechsteinfledermaus hat die mit Abstand längsten Ohren der kleinen Myotis-Arten .
Zur√ľck

Bechsteinfledermaus - Myotis bechsteinii (Kuhl, 1817)

Merkmale/Kennzeichen:
Die Bechsteinfledermaus ist eine mittelgroße Fledermaus. Von allen Arten der Gattung Myotis hat sie die mit Abstand längsten Ohren. Nur die Langohren (Gattung Plecotus) haben noch längere Ohren.

Farbe: Haarbasis dunkel graubraun; R√ľcken r√∂tilch oder hellbraun; Bauch hellgrau; Schnauze rotbraun; Ohren und Flugh√§ute hellbraun bis gr√§ulich

Fell: ziemilch lang

Ohren: sehr lang und relativ breit; Tragus lang und lanzettförmig

Flughäute: kurz und breit

Größe:
Kopf-Rumpf: 45 -55 mm
Unterarm: 39 - 47 mm
Spannweite: 250 - 290 mm

Gewicht: 7 - 13,6 g

Lebensraum:
Die Bechsteinfledermaus lebt hauptsächlich im Wald, besonders in feuchten Laub- und Mischwäldern.
Sommerquartiere: bevorzugt Baumhöhlen, auch Fledermauskästen und Vogelkästen
Winterquartiere: H√∂hlen, Stollen, Keller, L√ľftungssch√§chte

Verbreitung:
vor allem in den gemäßigten Zonen; Mitteleuropa; nicht in Russland, Skandinavien und dem Baltikum

Gefährdung
Die Bechsteinfledermaus geh√∂rt zu den nach Natura 2000 in Anhang II aufgef√ľhrten Arten.

Laute und Ortungslaute:
im Flug nicht hörbar
steil abfallende fm-Laute von 80 -> 38 kHz
lange fm-Laute von 60 -> 32 kHz

Hauptintensität der Ortungslaute zwischen 35 und 45 kHz.

Nahrung:
kleine und mittelgroße Insekten;
Schmetterlinge, Zweifl√ľgler, M√ľcken, Spinnen, K√§fer, Ohrw√ľrmer, Weberknechte, Waldschaben, Zikaden

Jagdzeit:
nach Einbruch der Dunkelheit

Flug:
langsam und gaukelnd

√Ąhnliche Arten:
Fransenfledermaus - Myotis nattereri
Braunes Langohr - Plecotus auritus
Graues Langohr - Plecotus austriacus
1190888688.jpg
Bechsteinfledermaus - Myotis bechsteinii



Zur√ľck